Spiele auf Hochzeiten

Sind natürlich nicht weg zu denken und dienen ja auch zur Unterhaltung der Gäste.
Allerdings sollte man diese Art der Unterhaltung mit Bedacht dosieren. Man kann nämlich auch eine Hochzeit „kaputt“ spielen. Zu viel des Guten tut nie gut 😉

Am besten koordiniert einer/eine der Trauzeugen die Spiele und verteilt diese auf den Abend, so dass immer auch Abwechslung entsteht. Ich als DJ helfe gerne bei der Durchführung und unterstütze von technischer Seite die Vorträge.

Ab einer gewissen Uhrzeit ( Party Time ) sollten keine Spiele mehr stattfinden. Stellt Euch vor um 00.30 Uhr bei voller Tanzfläche und ausgelassener Stimmung kommt ein Gast und möchte das „Kutscherspiel“ durchführen. Das mögen einige toll finden, ist aber der Tod der Party und sollte möglichst vermieden werden.

Mein Tipp: Wenn wirklich viele Spiele anstehen, sollte man diese auf den ganzen Tag verteilen. Je nach dem ist die Gesellschaft ja schon zum Kaffee und Kuchen in der Location. Da bieten sich z.B. auch schon Spiele und Vorträge an, die zur Unterhaltung der Gäste dargeboten werden können.

Bis zum Eroffnungstanz sollten alle Spiele durchgeführt worden sein nach Möglichkeit.
Danach steigt ja eigentlich der Party Teil mit Tanzen bis zum Morgen. Und ganz ehrlich, um 01.00 Uhr mit entsprechendem Alkohol Pegel wird auch die Aufnahmefähigkeit der Gäste leicht sinken 😉

Der richtige DJ für eine Hochzeit

Es ist nicht unbedingt einfach den richtigen DJ für seine Hochzeit zu finden. Ich hab mal einige Merkmale zusammengestellt, die Euch helfen sollen, den geeigneten DJ für Eure Hochzeit zu finden.

Das Musikarchiv: Natürlich muss ein guter DJ ein umfassendes Musikarchiv besitzen.
Seit dem Medium Internet sind allerdings viele Menschen in die Lage versetzt worden
Musik, sei es legal oder illegal, aus dem Netz zu downloaden. Heute ist es also die Regel, dass nicht nur DJ´s über mehr als 100.000 Musiktitel verfügen, sondern auch viele privat Leute die Titel auf Ihrem PC haben.

Also scheidet dieser Punkt bei der Suche schon mal aus.

Die Erfahrung: Ein junger Mensch Mitte 20 kann nicht so viel Erfahrung haben wie ein Mann Mitte 40. Aber auch ein DJ Mitte 20 kann sehr wohl ein Genie in seinem Fach sein und Ihrer Veranstaltung zum Erfolg verhelfen.

Auch hier kein Punkt, an dem Sie den Richtigen erkennen.

Die Technik: Sie als Laie erkennen die Qualität der Technik nicht, es sei denn Sie hören die Anlage und finden den Sound ausreichend. Also können Sie mit Markennamen der PA Industrie wenig anfangen und müssen einfach darauf vertrauen, dass die gebotene Technik ausreichend ist.

Auch hier finden Sie keinen Punkt, nach dem Sie Ihre Auswahl richten könnten.

Das Auftreten des DJ: Hier können Sie entscheiden, ob Ihnen der DJ den Sie buchen möchten sympatisch ist und ober er zu Ihrem Fest passt. Allerdings wissen Sie dann immer noch nicht, ob der DJ auch gut ist, weil nett war er zwar, aber er hat nur Mist gespielt 🙂

Also auch ein sehr unsicherer Auswahlpunkt

Die Summe macht es !!!!!

Ein DJ, der über ein großes Musikarchiv verfügt, einige Erfahrung zu bieten hat, über die nötige Technik verfügt und Ihnen sympatisch erscheint – ist der richtige DJ für Eure Hochzeit.

Ihr könnt Euren DJ auch gerne hier buchen : www.sound-dj.de 😉

Vinyl, CD oder mp3

Die Frage aller Fragen – Womit lege ich als DJ auf ?

Mp3 Bedienteil

Ich arbeite seit Ende der 90er Jahre nur noch mit mp3 Dateien. Damals wurde ich von DJ Kollegen belächelt weil ich von CD auf mp3 umgestiegen bin. Man hatte Sorge das man zu wenig Dynamik und zu viel Artefakte in den Titeln hätte und das man dadurch einen schlechteren Sound hätte.

Tja, und heute ? Viele DJ´s sind mittlerweile auf mp3 umgestiegen und haben die Vorteile erkannt. Die da wären :

Gewicht und Platz : Das man weniger schleppen muss und weniger Platz für seine zig CD Koffer braucht erklärt sich eigentlich von selber.

Flexibilität und Schnelligkeit: Wenn schnell ein bestimmter Titel oder ein Tusch, Happy Birthday usw. benötigt wird, bin ich dank moderner Technik in Sekundenbruchteil in der Lage diesen einzuspielen. Auch auf Musikwünsche kann so schneller reagiert werden.

Kosten: Nicht zu vergessen sind auch die Kosten für die Anschaffung der Titel. Ein mp3 Titel ist mit rund 1€ um einiges günstiger als eine CD, auf der auch Titel sind die ich eventuell nie spielen werde. Mit mp3 Dateien kann man selektiver seine Archiv zusammenstellen.

Nicht zu vergessen sind auch die Bemusterungen der Pools, die heute fast zu 100 % nur noch über mp3 erfolgt.
einer von ca. 50 CD Koffern

DJ ist nicht gleich DJ

Ich nenne mich auch gerne “ Feld, Wald und Wiesen DJ“ weil ich als mobiler DJ die verschiedensten Veranstaltungen begleite und von Natur aus schon mit sehr unterschiedlichen Generationen und deren Musikgeschmack konfrontiert werde.

Ein Club DJ hat in der Regel immer das selbe Publikum eines bestimmten Alters und die haben natürlich auch den selben Musikgeschmack – deswegen sind sie ja gerade in diesem Club –

Also gibt es House DJ´s, Hip-Hop DJ´s Trance, Techno, Electro DJ´s usw. spezialisiert auf eine bestimmte Musikrichtung.
Ich muss je nach Veranstaltung alles spielen, von House, Hip-Hop, Rock bis Schlager. Auch Tanzmusik wie Rumba, Jive, Cha Cha Cha, Walzer usw. muss in meinem Archiv vertreten sein. Ihr seht es ist als mobiler Allround DJ nicht einfacher, sondern eher etwas anspruchsvoller das Publikum zu unterhalten.

DJ vs Spotify

Egal ob Spotify oder sonstige Playlist, hier gehe ich mal der Frage nach, ob es Sinn macht auf privaten Feiern den DJ zu sparen und eine Liste laufen zu lassen.

Ich erlebe es ab und zu, dass die Generation Y bei Partys oft auf eine Playlist zurück greift um damit die Gäste zu unterhalten. Naja, als Hintergrundmusik sicher eine Alternative, aber für die Primetime und volle Tanzfläche in meinen Augen weniger geeignet. Warum ich das denke ?

Ein DJ kann sich jederzeit auf das Publikum einstellen und merkt sofort wenn die Tanzfläche leerer wird das er gegensteuern muss. Er kann Wünsche einbauen, so dass sie auch dann passen, wenn gerade dieser Style an Musik für eine volle Tanzfläche sorgt. Eine Playlist, die eine Person macht, hat immer den Schwerpunkt in der Musik, die dem Ersteller gefällt. Nur leider sind selbst auf einem 30. Geburtstag nicht alle unbedingt Fans von z.B. Hip-Hop oder Electro House.

Sicher kann man eine Playlist jederzeit abändern und in den Titel springen, aber ist es das was eine Party in Stimmung hält, wenn jeder mal sein Lied in die Playlist eingibt ?

Ich glaube nicht, dass man sich und seinen Gästen einen gefallen tut, wenn man eine Liste ablaufen lässt. Wie seht Ihr das ?